ABSCHIED

Auch wenn sie in den letzten Jahren körperlich nicht mehr so fit war, unterstütze sie dennoch mit Ihren Gedanken und war stets der gute Geist am Miedlhof.
Unsere Kinder gingen gerne zu Oma. Freitags gab es immer Leckereien aus Germteig und sie las ihnen gerne Geschichten vor.
Im Advent strickte sie für uns alle noch warme Wollsocken.
Am 24. Dezember verwöhnte sie uns noch mit Apfelschlangerl und Fabian war stolz, dass seine Oma noch fit genugt war die Kindermette zu besuchen, in der er erstmals mitwirkte.
Ein schönes Geschenk war sichers, dass Maria, Joe, Soraya und Tyell-Jason aus Bregenz, mit uns den heiligen Abend feierten.
Oma ließ es sich nicht nehmen, die Schwägerin Theresia mit Ihren Kindern und Enkel am 26. noch einzuladen.
Am 28. Dezember brachten wir sie auf ihren Wunsch ins Krankenhaus, denn dort konnten sie ihr immer helfen. Doch diesmal war ein anderer Weg bestimmt!
Liebe Maria, wir behalten dich in unserem Herzen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.